Deutsch   Farsi Text Size larger Text Size smaller Reset Text Size
Main Menü
Nachrichten
Iran-Infos
Services
About us
فارسی



Tehran 02-09-1393  07:41:19  
Hamburg 23-11-2014  05:11:19  
Literaturverzeichnis Iran 2010/11
02.04.2010 14:35
Kommentierte Buch- und Medienliste mit deutschsprachiger Literatur zum Iran und Hinweisen auf klassische traditionelle iranische Musik sowie Folklore (Umfang 60 Seiten) für 2 Euro direkt zu bestellen bei: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
 
Sanktionen gegen den Iran - "Es wird viele Leute treffen"
02.04.2010 14:26
n-tv: Nach der "Politik der ausgestreckten Hand" will US-Präsident Obama jetzt die Sanktionen gegen den Iran verschärfen. Im Interview mit n-tv.de erklärt der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Segbers die Folgen. "Die großen Probleme im Hintergrund sind Israel und die Effekte für die Region", sagt der Experte für globale Sicherheitspolitik. weiter lesen
 
Ajatollah Khamenei greift US-Präsident Obama an
02.04.2010 14:24
Spiegel: In Widerspruch zu seinem Gesprächsangebot schmiede US-Präsident Barack Obama ein "Komplott" gegen die Islamische Republik, erklärte Chamenei am Sonntag in seiner Neujahrsrede an die Nation, die vom Staatsfernsehen übertragen wurde. weiter lesen
 
Obama richtet sich zum persischen Neujahrsfest an iranisches Volk
02.04.2010 14:22
DIe Zeit: Der US-Präsident hat in einer Nachricht an Iran seine Dialogbereitschaft unterstrichen. Iranern solle ein Internetzugang "ohne Angst vor Zensur" ermöglicht werden. weiter lesen
 
Iran bereit zum Uran-Austausch auf eigenem Territorium
23.02.2010 20:31
RIA: Wie die Agentur France Presse am Dienstag weiter berichtet, geht das aus einem Brief hervor, den Teheran am vergangenen Donnerstag an die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) geschickt hatte. Das Dokument ist der Agentur im vollen Wortlaut zugegangen. weiter lesen
 
Iran: Rebellenchef mit Verbindungen zu den USA festgenommen
23.02.2010 20:29
Reuters: Der Iran hat die Festnahme eines Rebellenchefs bekanntgegeben und ihm Verbindungen zu den USA vorgeworfen. weiter lesen
 
Iran beharrt auf Bezeichnung "Persischer Golf"
23.02.2010 20:27
Web.de: Der Iran will mit aller Macht die Bezeichnung "Persischer Golf" durchsetzen. Sollte eine Fluglinie auf ihren Monitoren weiterhin den Begriff "Arabischer Golf" benutzen, drohen ihr harte Konsequenzen. weiter lesen
 
DJ Bobo auf Pionierpfaden im Iran?
23.02.2010 20:26
Eventim: Dancefloor-Star DJ Bobo hat einen bescheidenen Traum: in die Geschichte einzugehen. Über das Wie hat sich der Schweizer jetzt in der Zeitschrift Bunte Gedanken gemacht und will als erster westlicher Musiker live im Iran auftreten. weiter lesen
 
China: Israel sucht Unterstützung gegen den Iran
23.02.2010 20:24
Schweiz Magazin: Die israelische Botschaft in Peking bestätigte gestern, dass Israel eine hochrangige Delegation nach China  entsenden will um China dazu zu bewegen, die Sanktionen gegen Iran zu unterstützen.Laut chinesischen Experten wird der Besuch jedoch nichts an der bisherigen Linie Pekings ändern.  weiter lesen
 
Erdbeben im Iran mit der Stärke 5.1
23.02.2010 20:23
Seismoblog: Am 23.02.2010 um 10:25 Uhr UTC wurde ein Erdbeben im Irans aufgezeichnet. Das Beben hatte eine Stärke von 5,1. Die Bebentiefe wurde mit ca. 65,1 km angegeben. weiter lesen
 
Experten: Iran-Resolution scheitert an China
19.02.2010 01:14
Zeit Online: Eine von den USA gewünschte neue UN-Resolution gegen den Iran wegen des umstrittenen iranischen Atomprogramms wird nach Ansicht von Experten an China scheitern. Peking sehe nicht die Gefahr, dass das Land kurzfristig Atomwaffen herstellen könne. weiter lesen
 
IAEA besorgt über möglichen Atombombenbau
19.02.2010 01:12
FAZ: Die Inspektoren der IAEA bestätigten zudem, dass der Iran wie angekündigt die erste Charge
Uran auf 20 Prozent angereichert hat. Die UN-Behörde bemängelte, dass die Inspektoren vorab nicht rechtzeitig über den Beginn einer höheren Uran-Anreicherung informiert worden seien. weiter lesen
 
Versicherer verlassen Iran
19.02.2010 01:11
n-tv: Die beiden Versicherer Münchener Rück und Allianz ziehen sich aus dem Iran zurück. Angesichts der politischen Situation habe sich das Management entschieden, mit dortigen Versicherern kein bestehendes Geschäft mehr zu erneuern beziehungsweise keine neuen Verträge abzuschließen, teilte der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück mit. weiter lesen
 
Iran verweigert UNO-Berichterstattern Einreise
19.02.2010 01:05
Kleine Zeitung: Der Iran will keine UNO-Sonderberichterstatter zur Prüfung von Menschenrechtsverletzungen ins Land lassen. Die im Menschenrechtsrat der UNO vorgebrachten Empfehlungen westlicher Länder, Foltervorwürfe und die Unabhängigkeit von Richtern und Anwälten von UNO-Experten überprüfen zu lassen, werden von Teheran laut dem Gremium nicht unterstützt. Dieses hatte am Montag die Lage im Iran untersucht. weiter lesen
 
"Der Druck wirkt hinein in die Psyche"
19.02.2010 01:03
BZ: BZ-INTERVIEW mit Stephan Weiland, dem Regisseur der deutsch-iranischen Koproduktion "Simurghs letzte Feder". weiter lesen
 
Berlinale 2010: "Zeit des Zorns" als Parabel auf die Lage im Iran
19.02.2010 01:02
e-Politik: Einen der begehrten Bären hätte sicher Rafi Pitts für sein Drama Shekarchi/Zeit des Zorns verdient, dass heute unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen präsentiert wurde. Der Exil - Iraner, der mit seiner Familie als kleiner Junge zunächst nach London zog und jetzt in Paris lebt, ist nicht nur Regisseur und Drehbuchautor, sondern auch Hauptdarsteller dieses stimmig inszenierten Films. weiter lesen
 
Pressebild des Jahres: Poetische Sicht auf iranischen Protest
19.02.2010 01:00
SF: Der «Oscar für Pressefotografen» ging dieses Jahr an den jungen Italiener Pietro Masturzo. Sein heimlich aufgenommenes Bild zeigt eine iranische Frau, die ihren Frust über den Ausgang der Präsidentschaftswahlen über die Dächer Teherans herausschreit. Fast wäre dieses ikonographische Bild, das nun als Symbol des Widerstandes avanciert, nie gemacht worden. «kulturplatz» hat den Fotografen in Rom getroffen. weiter lesen
 
Iranischer Regisseur darf nicht zur Berlinale
19.02.2010 00:58
Kuvi: Dem iranischen Regisseur und Berlinale- Ehrengast Jafar Panahi ist die Ausreise aus seinem Heimatland verweigert worden. weiter lesen
 
Russland stoppt Rüstungslieferung an Iran
19.02.2010 00:56
ORF: Als Grund nannte ein Militärsprecher "technische Probleme" an den Systemen vom Typ S-300, wie die Agentur Interfax heute meldete. Der Chef des russischen Herstellers wies das zurück. weiter lesen
 
Russlands Generalstab warnt USA vor Militärschlag gegen Iran
19.02.2010 00:55
Ria: Sobald das Pentagon seine Aufgaben in Afghanistan und dem Irak löse, entscheide es sich möglicherweise für einen Angriff auf den Iran, sagte Makarow am Mittwoch. weiter lesen
 
Rechte Senatoren heizen Klima gegen den Iran an
19.02.2010 00:53
Berliner Umschau: Sie sind als harte Israel-Lobbyisten gut bekannt, die rechten republikanischen Senatoren John Cornyn (Texas) und Sam Brownback (Oklahoma). Diesmal stellten sie eine Gesetzesinitiative, den „Iran Democratic Transition Act“ (Gesetz zur demokratischen Umwandlung des Iran) vor, das sie bereits vor kurzem ausgerechnet am 11. Februar, dem Jahrestag der Islamischen Revolution, einmal vorgebracht hatten. weiter lesen
 
Ex-BND-Mann berichtete bereits vor 4 Jahren von Mossad-Operationen mit deutschen Pässen im Iran
19.02.2010 00:52
Radio Utopie: Die Mossad-Affäre um den Dubai-Mord hat offenbar eine lange Vorgeschichte. Laut einer ddp-Meldung vom Januar 2006 benutzte der israelische Auslandsgeheimdienst bereits damals Identitäten von Deutschen -  ohne deren Wissen. Benützt wurden die Dokumente für Einsätze im Iran, als Vorbereitung für mögliche Luftangriffe auf die Islamische Republik. Zur Verfügung gestellt wurden dem Mossad die Dokumente demnach von der deutschen Auslandsspionage – dem BND. weiter lesen
 
Norwegen gewährt iranischen Ex-Diplomaten Asyl
19.02.2010 00:50
RIA: Heydari hatte seinen Asylantrag im Jänner eingereicht. Er gab dabei an, dass er aus seiner Funktion als iranischer Diplomat aus Empörung über das gewaltsame Vorgehen der Behörden gegen Proteste in Teheran im vergangenen Jahr ausgeschieden sei. weiter lesen
 
NO TIME FOR WAR!
17.02.2010 01:44
Wenn Diplomatie bedeutet, daß am Ende Krieg dabei rauskommt, dann taugt sie nichts. Zuletzt sind es dann sogar profane Dinge wie verletzte Eitelkeit, die einen Point of no return heraufbeschwören. .......... Ein musikalischer Beitrag zum schwelenden Iran-Konflikt. weiter lesen
 
USA wollen rasch neue Sanktionen gegen Iran
15.02.2010 01:35
Deutsche Welle: Vize-Präsident Joe Biden und der Nationale Sicherheitsberater Jim Jones erklärten in Fernsehsendungen, die USA rechneten damit, dass sich neben Europa und Russland auch China hinter eine solche Initiative stellen werde. weiter lesen
 
Mehdi Karrubi, früher Establishment, heute Opposition
15.02.2010 01:34
derStandard: Mehdi Karrubi (72) ist der sichtbare Beweis dafür, dass es im Iran kein "Mullahregime" auf der einen und keine säkulare Opposition auf der anderen Seite gibt: Karrubi ist Turbanträger - und der lauteste Gegner der Präsidentschaft von Mahmud Ahmadi-Nejad. Dieser ist übrigens der erste Laie auf dem Präsidentensessel der Islamischen Republik. weiter lesen
 
Schüsse auf Irans Opposition und ein Wink mit der Atombombe
12.02.2010 01:27
OÖ Nachrichten: Irans Präsident Mahmud Ahmadinejad deutete am Jahrestag der iranischen Revolution an, sein Land könne Uran auch über 20 Prozent anreichern. Auf die protestierende Opposition im Iran wurde unterdessen geschossen. weiter lesen
 
Iran feiert den Jahrestag der Revolution im Zeichen der Krise
08.02.2010 21:18
NZZ: Der Jahrestag der islamischen Revolution droht für das iranische Regime im Schatten von Massenprotesten zu stehen. Weder harte Repression noch politische Manöver haben den Ruf nach Demokratie zum Schweigen gebracht. weiter lesen
 
Atomprogramm: Frankreich und USA schmieden Anti-Iran-Allianz
08.02.2010 21:16
Spiegel Online: Der Westen verschärft den Ton gegenüber Teheran: Die USA und Frankreich wollen im Uno-Sicherheitsrat strengere Sanktionen auf den Weg bringen. Auch Außenminister Westerwelle und Kanzlerin Merkel drohen Ahmadinedschads Regime. weiter lesen
 
Siemens zieht sich vom iranischen Markt zurück
27.01.2010 14:32
Business-on.de: Der Technologiekonzern Siemens will ab der zweiten Jahreshälfte 2010 im Iran keine Neugeschäfte mehr annehmen. Durch diese Maßnahme will der Konzern den Rückzug aus dem Land forcieren. Dies teilte Vorstandsvorsitzender Peter Löscher auf der gestrigen Hauptversammlung in München mit. weiter lesen
 
Iran: Opposition wird mit deutscher Hilfe unterdrückt
27.01.2010 14:31
ZDF: Nokia Siemens Networks (NSN) lieferte in den Jahren 2007 und 2008 Telefonanlagen in den Iran, einschließlich Überwachungstechnologie, so genannte Monitoring Center. Diese können Gespräche aufzeichnen, SMS-Nachrichten abfangen und feststellen, wo genau sich Mobiltelefone befinden. weiter lesen
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 36 von 139
Wörterbuch
Wort eingeben:
Deutsch
Persisch

Suche
mp3

Währungen
ECB Exchange Rates
Currency EUR 
23-11-2014
USD 
GBP 
CHF 
DKK 
SEK 
Wetter
 
Werbung
Sag NEIN zum KRIEG